Ausrichtung Zukunft: MicroCirtec und Precoplat präsentieren sich in neuem Design

Logo-PP-rot-Verlauf-hoch                Logo-MC-grün-Verlauf-hoch

Logorelaunch 

Klar, präzise und modern, so stellen sich die neuen Logos der Schwesterunternehmen Precoplat und MicroCirtec dar.

Pünktlich zum 40sten Jubiläum setzt der deutsche Leiterplattenhersteller mit einem Relaunch seine Firmenlogos neu in Szene und demonstriert, wie wichtig es ist, mit der Zeit zu gehen. Nach hohen Investitionen in den Maschinenpark am Produktionsstandort Krefeld, zeigt sich der Leiterplattenspezialist nun auch äußerlich in einem modernen Erscheinungsbild und gleicht das Corporate Design der Schwesterunternehmen aneinander an.

Entscheidung

„Nach mehr als 20 Jahren war es an der Zeit, eine zukunftsweisende Veränderung vorzunehmen“, bekräftigt Andreas Brüggen, Geschäftsführer der Precoplat und MicroCirtec GmbH. „Wir sind ein modernes hochtechnisiertes Unternehmen und das möchten wir auch öffentlich transportieren. Die neuen Logos vereinen unsere Unternehmensphilosophie mit der Produktkomplexität und Vielseitigkeit der Leiterplatten. Wir haben uns für ein ganz neues Erscheinungsbild entschieden, dass sich deutlich von den Mitbewerbern abhebt und wir denken, dass wir eine einprägsame Bildmarke gefunden haben, mit der sich auch unsere Kunden identifizieren können.“

Entwicklung

Die Entscheidung zugunsten der abstrakten Bildmarken unterlag einem Entwicklungsprozess, bei dem sich Grafik-und Webdesigner Markus Hoffmann (www.markusdesign.de) schrittweise immer weiter von den alten Logos weg und hin zu einem ganz neuen Corporate Design bewegte.

Logo-MC-grün-Verlauf-hochZunächst wurde die Bildmarke aus dem Wort MicroCirtec ausgegliedert und über der Wortmarke platziert, wodurch der Firmenname nun eindeutiger und auch besser lesbar ist. Der Buchstabe „C“, der im alten MicoCirtec-Logo durch eine sogenannte Wärmefalle dargestellt wurde, machte bei der Ausgliederung der Bildmarke nun keinen Sinn mehr und wurde durch den Anfangsbuchstaben „M“ ersetzt. Zusätzlich erfolgt damit eine Angleichung an das Precoplat-Logo, dessen Anordnung der Bild-Wort-Marke identisch ist. Dadurch treten die Grafiken markanter hervor, bilden jedoch gemeinsam mit der Wortmarke eine stimmige Einheit.

Typographie und Bedeutung

Die bisherige Schriftart wurde für beide Unternehmen durch eine klare, moderne Schrift ersetzt, die auch den digitalen Anforderungen voll entspricht und sich später im geplanten Relaunch der Websites wiederfinden wird. Die neuen Logos stellen mehr als nur eine reduzierte Typografie dar. Vielmehr fangen die signifikanten Bildmarken die Vielschichtigkeit der Leiterplatte als komplexes Produkt ästhetisch auf.

Logo-PP-rot-Verlauf-hochDie stilisierte Leiterbahn aus einem Strich, die schwungvoll die Anfangsbuchstaben „P“ beziehungsweise “M“ der beiden Unternehmen Precoplat und MicroCirtec aufnimmt, werden durch den fließenden Farbverlauf dynamisch dargestellt. Die stromleitende Eigenschaft der Leiterbahn wird damit gekonnt erfasst und spannend umgesetzt. Zudem wird durch den sich überlagernden Strich in der Bildmarke eine Tiefe und Dreidimensionalität erreicht, welche die unterschiedlichen Ebenen, (analog zu speziellen Leiterplattentypen wie Multilayern), intelligent zur Geltung bringt.

Umsetzung

Die Umstellung aller Unternehmensbereiche auf das neue Corporate Design ist sehr umfassend und wird einige Zeit in Anspruch nehmen. Geplant ist daher ein fließender Übergang, der voraussichtlich Mitte des Jahres abgeschlossen sein wird.

Krefeld, April 2017

Kontakt:

MicroCirtec GmbH

Sandra Heinrich

Tel.: 02151 / 825 204

E-Mail: s.heinrich@microcirtec.de

Weitere Neuinvestitionen sichern Prozess-Effizienz im Semiflex Bereich

Krefeld, 15. März 2017/ Im ersten Quartal 2017 investiert der deutsche Leiterplattenhersteller MicroCirtec GmbH weiterhin in seine Produktion am Standort Krefeld. Aktuell wurden zwei neue CNC Bohr- und Fräsmaschinen des Typs LM2 der Schmoll Maschinen GmbH mit je zwei lineargesteuerten Frässpindeln pro Maschine angeschafft. Die im Januar 2017 in Betrieb genommene neue Galvanikanlage machte diese Investition für den weiteren Prozessablauf und die daraus resultierende Kapazitätserweiterung erforderlich.

Speziell in der Endmechanik schwanken die Maschinenlaufzeiten durch sehr unterschiedliche Konturaufbauten der jeweiligen Leiterplatten. Durch den Einsatz der modernen Hightech Maschinen und die Erhöhung von 11 auf nunmehr 15 Frässpindeln pro Maschine kann der Aufbau unerwünschter Pufferlager vermieden und die Bearbeitungszeit deutlich reduziert werden. Ein zweites Mess-System für die                   Z-Achsensteuerung und eine robuste Spindellagerung ermöglichen zudem das Fräsen komplexer Konturen mit absolut exakten Tiefenfräsungen.

MicroCirtec: Hochpräzise Fräs-und Bohrmaschine zur Leiterplattenherstellung

Dies kommt insbesondere im Bereich semiflexibler Leiterplatten zum Tragen, denn hier konnte das Produktionsvolumen durch die Neuanschaffung nicht nur erhöht, sondern das Endprodukt nochmals verbessert werden.

„Die Erhöhung der Produktionskapazität durch den Einsatz unserer neuen Galvanikanlage wird sich durch den gesamten Betrieb ziehen und noch weitere Investitionen mit sich bringen“, so Andreas Brüggen, Geschäftsführer der MicroCirtec GmbH. „Der Standort Krefeld wird weiter ausgebaut und gefestigt, um international konkurrenzfähig zu bleiben”, so das Ziel des renommierten Leiterplattenherstellers.

MicroCirtec GmbH

Die MicroCirtec GmbH ist ein familiengeführtes Traditionsunternehmen, das in zweiter Generation starre Leiterplatten in allen Seriengrößen fertigt. Seit rund 40 Jahren werden am Unternehmenssitz in Krefeld, NRW, Leiterplatten in eigener Produktion hergestellt, die erfolgreich in der Industrie- und Medizinelektronik, Telekommunikation, Unterhaltungselektronik, Bahntechnik, Luft- und Raumfahrt sowie Automobiltechnik eingesetzt werden. Das Unternehmen ist sowohl nach DIN-ISO 9001 als auch nach UL zertifiziert und erfüllt die RoHS Richtlinien. In Krefeld sind rund 75 Mitarbeiter beschäftigt.

Krefeld, März 2017

 Kontakt:

MicroCirtec GmbH                                                                                                                 Sandra Heinrich                                                                                                                 Tel.: 02151 / 825 204                                                                                                                E-Mail: marketing@microcirtec.de

 

MicroCirtecs Schwestergesellschaft feiert 40-jähriges Firmenjubiläum

Quelle Foto:  RP Krefeld

Betriebsgelände der Schwesterfirmen MicroCirtec GmbH und Precoplat GmbH Foto: RP Krefeld

 Precoplat GmbH kann auf eindrucksvolle Geschichte zurückblicken

(Krefeld, 28. Februar 2017)  In diesem Jahr wird der Leiterplattenspezialist Precoplat GmbH 40 Jahre alt und kann auf eine erfolgreiche Geschichte zurückblicken, die von kontinuierlichem Wachstum geprägt ist.

Von Beginn an gut gerüstet

Im Jahre 1977 gründete Manfred Völker († 2010), Vater des heutigen Geschäftsführers Andreas Brüggen, die Precoplat GmbH gemeinsam mit seiner Frau Hildegard, um „auf Präzision programmierte“ Leiterplatten herzustellen. Was zu Beginn des Computerzeitalters eher visionär anmutete und ganz klein im Keller einer Discothek begann, ist seit nunmehr 40 Jahren ein erfolgreiches Konzept. Spezialisiert auf unbestückte Leiterplatten, kann heute hochtechnisiert und automatisiert, auf einer Betriebsfläche von 25.000 m², die gesamte Bandbreite dieses Produktbereichs gefertigt werden. Neben ein- und doppellagigen Leiterplatten werden in Krefeld bis zu 24-lagige Multilayer hergestellt, die sowohl mit Micro Vias- als auch mit Blind Vias Bohrungen geliefert werden können.

Das Kundenspektrum des Unternehmens ist dabei breit gefächert und in den unterschiedlichsten Branchen der Elektronikindustrie vertreten. Precoplatprodukte sind in gewaltigen Windrädern renommierter Windkraftanlagenbetreiber ebenso zu finden, wie in Kraftfahrzeugen, LED Leuchten oder Radios.

Solides Wachstum

Schon im Januar des Jubiläumsjahres 2017 hat sich das hochgesteckte Ziel, die Produktionskapazität des Unternehmens um satte 50 Prozent zu erhöhen, durch die Inbetriebnahme einer zusätzlichen hochmodernen Galvanikanlage erfüllt. Damals wie heute setzt das Unternehmen trotz internationaler Konkurrenz ganz bewusst auf den Produktionsstandort Deutschland. Der Erfolg spricht für sich: durch stets gute Qualitätsprodukte, kurze Lieferzeiten, Flexibilität bei Kundenwünschen und einer fairen Preisstruktur konnte sich die Precoplat GmbH beständig am Markt behaupten.

Im Jahr 1983 kam mit der MicroCirtec GmbH eine Schwestergesellschaft hinzu, die später auf den reinen Onlinevertrieb starrer Leiterplatten ausgelegt war, sich mittlerweile jedoch zu einer eigenen Größe gemausert hat. Beide Firmen werden heute durch einen gut ausgebauten technischen Vertrieb betreut, der insbesondere bei komplizierteren Kalkulationsstrukturen mit Rat und Tat zur Seite steht. Standardbestellungen können dagegen schnell und bequem weiterhin online getätigt werden.

 Party und Relaunch

Das Firmenjubiläum wird am 22. September 2017 in Krefeld mit Mitarbeitern und geladenen Gästen gebührend gefeiert. In lockerer Atmosphäre wird an Vergangenes erinnert, Gegenwärtiges besprochen, auf Zukünftiges geblickt und abends mit einer gewaltigen Party abgerundet.

Zusätzlich wird es im Jubiläumsjahr einen kompletten Relaunch der beiden Firmenauftritte geben. So steht neben der Weiterentwicklung der Firmenlogos auch die Überarbeitung der Websites mit den zugehörigen Onlineshops an, die sich im Anschluss noch benutzerfreundlicher präsentieren werden.

Precoplat GmbH

Die Precoplat GmbH ist ein familiengeführtes Traditionsunternehmen, das in zweiter Generation starre Leiterplatten in allen Seriengrößen fertigt. Seit rund 40 Jahren werden am Unternehmenssitz in Krefeld, NRW, Leiterplatten in eigener Produktion hergestellt, die erfolgreich in der Industrie- und Medizinelektronik, Telekommunikation, Unterhaltungselektronik, Bahntechnik, Luft- und Raumfahrt sowie Automobiltechnik eingesetzt werden. Das Unternehmen ist sowohl nach DIN-ISO 9001 als auch nach UL zertifiziert und erfüllt die RoHS Richtlinien. In Krefeld sind rund 75 Mitarbeiter beschäftigt.

Krefeld, Februar 2017

Kontakt:
Precoplat GmbH
Sandra Heinrich
Tel.: 02151 / 825 204
E-Mail: s.heinrich@precoplat.de