Weitere Neuinvestitionen sichern Prozess-Effizienz im Semiflex Bereich

Krefeld, 15. März 2017/ Im ersten Quartal 2017 investiert der deutsche Leiterplattenhersteller MicroCirtec GmbH weiterhin in seine Produktion am Standort Krefeld. Aktuell wurden zwei neue CNC Bohr- und Fräsmaschinen des Typs LM2 der Schmoll Maschinen GmbH mit je zwei lineargesteuerten Frässpindeln pro Maschine angeschafft. Die im Januar 2017 in Betrieb genommene neue Galvanikanlage machte diese Investition für den weiteren Prozessablauf und die daraus resultierende Kapazitätserweiterung erforderlich.

Speziell in der Endmechanik schwanken die Maschinenlaufzeiten durch sehr unterschiedliche Konturaufbauten der jeweiligen Leiterplatten. Durch den Einsatz der modernen Hightech Maschinen und die Erhöhung von 11 auf nunmehr 15 Frässpindeln pro Maschine kann der Aufbau unerwünschter Pufferlager vermieden und die Bearbeitungszeit deutlich reduziert werden. Ein zweites Mess-System für die                   Z-Achsensteuerung und eine robuste Spindellagerung ermöglichen zudem das Fräsen komplexer Konturen mit absolut exakten Tiefenfräsungen.

MicroCirtec: Hochpräzise Fräs-und Bohrmaschine zur Leiterplattenherstellung

Dies kommt insbesondere im Bereich semiflexibler Leiterplatten zum Tragen, denn hier konnte das Produktionsvolumen durch die Neuanschaffung nicht nur erhöht, sondern das Endprodukt nochmals verbessert werden.

„Die Erhöhung der Produktionskapazität durch den Einsatz unserer neuen Galvanikanlage wird sich durch den gesamten Betrieb ziehen und noch weitere Investitionen mit sich bringen“, so Andreas Brüggen, Geschäftsführer der MicroCirtec GmbH. „Der Standort Krefeld wird weiter ausgebaut und gefestigt, um international konkurrenzfähig zu bleiben”, so das Ziel des renommierten Leiterplattenherstellers.

MicroCirtec GmbH

Die MicroCirtec GmbH ist ein familiengeführtes Traditionsunternehmen, das in zweiter Generation starre Leiterplatten in allen Seriengrößen fertigt. Seit rund 40 Jahren werden am Unternehmenssitz in Krefeld, NRW, Leiterplatten in eigener Produktion hergestellt, die erfolgreich in der Industrie- und Medizinelektronik, Telekommunikation, Unterhaltungselektronik, Bahntechnik, Luft- und Raumfahrt sowie Automobiltechnik eingesetzt werden. Das Unternehmen ist sowohl nach DIN-ISO 9001 als auch nach UL zertifiziert und erfüllt die RoHS Richtlinien. In Krefeld sind rund 75 Mitarbeiter beschäftigt.

Krefeld, März 2017

 Kontakt:

MicroCirtec GmbH                                                                                                                 Sandra Heinrich                                                                                                                 Tel.: 02151 / 825 204                                                                                                                E-Mail: marketing@microcirtec.de

 

Wachstum: Leiterplattenspezialist MicroCirtec GmbH nimmt neue Galvanikanlage in Testbetrieb

_dsc_0051

Krefeld, 24.11.2016/ Der erfolgreiche Leiterplattenhersteller MicroCirtec GmbH baut sein Werk in Krefeld kontinuierlich aus. Seit Anfang November 2016 befindet sich ein hochmoderner Galvano-Automat für Pattern- und Panel Plating Prozesse im Testbetrieb. Bereits im ersten Quartal 2017 soll die Testphase voraussichtlich abgeschlossen und der neue Galvanikautomat bereit für die Inbetriebnahme sein. 

Mit Einsatz dieser Anlage kann die Produktionskapazität von rund 900 Panels auf bis zu 1600 Panels täglich erweitert werden. Dabei ist die Herstellung von Leiterplatten-Nutzen sowohl im Pattern- als auch im Panel Plating Prozess möglich. Im Fokus stehen dabei     2- lagige bis hin zu 24- lagige Multilayer sowie Leiterplatten mit MicroVias (≥ 100 µm) und Blind Vias (Sacklochbohrungen) mit hohem Aspect- Ratio (Verhältnis zwischen dem Durchmesser einer Bohrung und ihrer Tiefe).

Darüber hinaus wurden bei dem Automaten neue Maßstäbe bei den wichtigsten Qualitätsparametern des Leiterplattenaufbaus gesetzt: Bereits während der Testphase wurde beim Panel Plating Prozess eine so gleichmäßige beidseitige Kupferabscheidung erreicht, dass die Kovarianz unter fünf Prozent (CoV≤ 5%) vom Mittelwert über alle Nutzenseiten blieb und was schon jetzt deutlich besser ist, als die von MicroCirtec geforderte Benchmark von unter acht Prozent. Selbst bei getesteten Durchgangsbohrungen mit einem Aspect- Ratio von 1:14 und bei Blind Vias Bohrungen mit einem Verhältnis von 1:1,4 war die Abscheidungsrate in den Hülsen durchgängig größer als 25 µm.

Auch in ökologischer Hinsicht verbessert die neue Galvanik die Umweltbilanz des Krefelder Unternehmens. So konnte der Wasserverbrauch im Vergleich zu dem bislang eingesetzten Automaten schon während der Testphase um 20 Prozent verringert werden, was gleichsam die Abwasserentsorgung reduziert und somit zusätzliche Kosten spart. Durch den konsequenten Einsatz von frequenzgesteuerten Pumpen und Motoren konnte auch der Stromverbrauch deutlich gesenkt werden.

Eine Besonderheit ist auch der innovative Aufbau der Anlage, die von MicroCirtec gemeinsam mit dem Hersteller PAL (Process Automation International Limited) aus Hongkong entwickelt wurde, einem der Weltmarktführer für Galvanikautomaten. Durch den modularen Aufbau der Anlage ist es MicroCirtec jederzeit möglich, sich schnell und unkompliziert auf sich verändernde Marktbedürfnisse einzustellen. Die Anlage kann jederzeit auf die doppelte Kapazität erweitert bzw. um spezielle Sonderprozesse wie zum Beispiel Viafilling ergänzt werden.

MicroCirtec GmbH
Die MicroCirtec GmbH ist ein familiengeführtes Traditionsunternehmen, das in zweiter Generation Leiterplatten in allen Seriengrößen fertigt. Seit rund 40 Jahren werden am Unternehmenssitz in Krefeld, NRW, Leiterplatten in eigener Produktion hergestellt, die erfolgreich in der Industrie- und Medizinelektronik, Telekommunikation, Unterhaltungselektronik, Bahntechnik, Luft- und Raumfahrt sowie Automobiltechnik eingesetzt werden. Das Unternehmen ist sowohl nach DIN-ISO 9001 als auch nach UL zertifiziert und erfüllt die RoHS Richtlinien. In Krefeld sind rund 75 Mitarbeiter beschäftigt.

Krefeld, November 2016

Kontakt:
MicroCirtec GmbH
Sandra Heinrich
Tel.: 02151 / 825 204
E-Mail: s.heinrich@microcirtec.de