FAQ – Häufig gestellte Fragen

Ist Anfragen und Bestellen nur online möglich?

Nein, Sie können uns eine Anfrage auch per Telefon, Fax, E-Mail oder Post senden. Sie erhalten dann umgehend ein Angebot.
Sie können aber auch Zeit und Kosten sparen und über unsere Internetseite selbst kalkulieren.

Was bedeuten die Bestell-Status bei einer Online-Bestellung?

Status:Beschreibung:
0Nur Ablage im Warenkorb für Planungs- und Kalkulationszwecke; noch keine Bestellung und keine Fertigungsdaten gesandt.
1Bestellung erteilt, aber Fertigungsdaten fehlen; bitte nachsenden.
11Bestellung erteilt.
Die vereinbarte Abschlagszahlung ist auf unserem Konto noch nicht eingegangen. Wenn Sie die entsprechende Zahlung bereits veranlaßt haben, so betrachten Sie die laufenden Erinnerungen als gegenstandslos.
Sobald Ihnen der Status 1 mitgeteilt wird, können Sie die Fertigungsdaten hochladen und erhalten den Status 2.
2Die Bestellung ist nach Erhalt der Fertigungsunterlagen oder als unveränderte Nachbestellung erteilt.
6Auftrag ist in Bearbeitung. Ab diesem Status sind Änderungen kostenpflichtig
69Beginn der Produktion. Weitere Änderungen ausgeschlossen.
8Sobald in der Fertigung ein Auftrag den Status-8 (Produktionsende) erreicht hat, wird dieser automatisch von der Auftrags- in die Historien-Übersicht umgebucht. Sie wissen nun direkt, dass dieser Auftrag zu Ihnen unterwegs ist
9Stornierung der Status: 1, 11 und 2. Der Status 9 wird dann in der Auftragshistorie angezeigt

Wie werden Arbeitstage definiert?

Der Tag, an dem der Auftrag und die vollständigen Fertigungsdaten bis spätestens 18:00 Uhr zur Verfügung gestellt werden, gilt nicht als erster Arbeitstag, sondern der darauf folgende Arbeitstag.
Werden der Auftrag und/oder die vollständigen Fertigungsdaten erst nach 18:00 Uhr zur Verfügung gestellt, so gilt der übernächste Tag als erster Arbeitstag.

Welche Zahlungsarten bieten Sie an?

  • Auf Rechnung (nur mit unserer Zustimmung)
    Kunden, welche regelmäßig über einen Zeitraum von mehr als sechs Monaten bei uns bestellen, bieten wir die Möglichkeit an, die Ware auf Ziel innerhalb von 14 Tagen ohne Abzug zu bezahlen.
    Für Kunden, die nicht an diesem Verfahren teilnehmen, wird erst mit der Fertigung gemäß der vereinbarten Laufzeit begonnen, sobald die Zahlung auf unserem Konto eingegangen ist.
  • Per Vorkasse mit PayPal (PP)
    Sie werden in einem neuen Fenster direkt zu PP geleitet, wo Sie Ihre Zahlung tätigen können. Nachdem wir die Bestätigung von PP über die erfolgreiche Zahlung erhalten haben (dieser Vorgang dauert in der Regel nur einige Sekunden), können wir unverzüglich mit der Produktion anfangen.
  • Per Vorkasse auf unser Konto
    Bitte überweisen Sie die angegebene Abschlags-Zahlung auf unser Konto. Nach Eingang der Zahlung nehmen wir die Produktion auf. Diesen Zeitverlust können Sie vermeiden, wenn Sie uns die Kopie des Transaktionsbeleges zusenden. Die Ware wird aber erst nach dem Zahlungseingang an Sie ausgeliefert. Dieser Zeitverlust addiert sich auf die ursprüngliche Lieferzeit.
    Da es sich bei den Vorkassenzahlungen um noch veränderbare Rechnungen handelt, erhalten Sie mit der Lieferung die endgültige korrigierte Rechnung. Darin sind Gutschriften / Nachberechnungen der Liefermenge, Eilzuschläge, evtl. Nacharbeiten, MwSt. und Versandkosten etc. enthalten, positive oder negative Salden werden von dem jeweiligen Partner ausgeglichen.

Wie werden Arbeitstage definiert?

Der Tag, an dem der Auftrag und die vollständigen Fertigungsdaten bis spätestens 18:00 Uhr zur Verfügung gestellt werden, gilt nicht als erster Arbeitstag, sondern der darauf folgende Arbeitstag.
Werden der Auftrag und/oder die vollständigen Fertigungsdaten erst nach 18:00 Uhr zur Verfügung gestellt, so gilt der übernächste Tag als erster Arbeitstag.

Nachkalkulation: Sind Preisänderungen abweichend vom Angebot möglich?

Das Angebot basiert auf den hier genannten technischen Spezifikationen.
Preisänderungen, die sich aufgrund abweichender Spezifikationen Ihrer Fertigungsdaten ergeben. Zum Beispiel

  • zusätzliche FEP-EH,
  • Pads kleiner 0,8 mm
  • Fräser kleiner 2,0 mm
  • etc.

sind uns vorbehalten und werden mit der ordentlichen Auftragsbestätigung mitgeteilt.

Bieten Sie einen Expressdienst (Schnellschuss) an?

Ja, wir nennen das RMP (Rapid Mass Production). RMP ist ein neuer, bislang einmaliger Expressdienst: Mittlere und große Serien (3 bis 30m² Fertigungsfläche) werden bei doppelseitigen Platinen und Multilayern in stark beschleunigter Fertigungszeit angeboten! (Ab 10 % Aufschlag auf den Auftragswert).
Da solche Expressdienste bislang nur eher von Prototypenfertigern bekannt sind, richtet sich RMP an all jene Kunden, die sich durch beschleunigte Product-Launches oder Auftragsfertigungen bessere Marktchancen ausrechnen.

Wann wird die Mehrwertsteuer berechnet?

In Deutschland:

  • Auf alle Waren und Leistungen kommt die jeweils gültige gesetzliche MwSt. in Anrechnung.

In den EU-Mitgliedsländern ausserhalb Deutschlands:

  • Ohne einer internationalen EU-USt-ID-Nr. wird die jeweilige gesetzliche MwSt in Rechnung gestellt.
  • Mit einer internationalen EU-USt-ID-Nr. wird die jeweilige gesetzliche MwSt nicht in Rechnung gestellt.
  • Nachreichung der internationalen EU-USt-ID-Nr. Nach Eingang, Prüfung und Anerkennung dieser, entfällt zukünftig die Berechnung der gesetzlichen MwSt.

Was sind Einmalige Einrichtungskosten?

Einmalige Einrichtungskosten fallen bei einer Bestellmenge von 1-77dm² Gesamtfläche für das Einlesen der Daten, die Generierung von Fräs- und Bohrprogrammen (bis zu 20 FEP`s) sowie für die Erstellung sämtlicher fertigungsrelevanter Datenformate und Nomenklaturen der einzelnen Layer an. Zudem erfolgt die Datensicherung für Folgebestellungen.
Bei Folgebestellungen bis zu 77dm² fallen unter der Voraussetzung unveränderter Daten keine Einmaligen Einrichtungskosten mehr an.
Planen Sie Folgebestellungen mit einem Fertigungsvolumen größer 77dm² Gesamtfläche ein, so empfehlen wir Ihnen zusätzlich einen Herstellbarkeits-Check. In diesem Fall fallen auch bei Folgebestellungen größer 77dm² keine weiteren Fertigungsfixkosten mehr an.

Was sind Einmalige Fertigunsfixkosten?

Einmalige Fertigungsfixkosten beinhalten bei Erstbestellungen von 1-77dm² Gesamtfläche den einmalig anfallenden Mehraufwand für

  • eine optionale Nutzenpanel-Erstellung
  • für erwünschte Kennzeichnungs- bzw. Sonderdrucke
  • die Erstellung von Fräsprogrammen bei Platinen mit aufwendiger Kontur mit mehr als 20 FEPs.

Bei Erstbestellungen von Leiterplatten größer 77 dm² Gesamtfläche umfassen die Einmaligen Fertigungsfixkosten sämtliche einmalig anfallenden Aufwendungen inklusive Einrichtungskosten und Herstellbarkeits-Check.
Aufgrund des höheren Bestellwertes ist der Herstellbarkeits-Check nicht mehr optional.
Einmalige Fertigungsfixkosten fallen bei Folgebestellungen mit unveränderten Daten – unabhängig von der zu fertigenden Gesamtfläche - nicht mehr an.

Ausnahme (!): Wird bei einer Folgebestellung die Gesamtfläche von 77dm² erreicht oder überschritten, so wird jedoch ein Herstellbarkeits-Check (DRC) nachträglich zwingend erforderlich - insofern bei einer vorangegangenen Bestellung auf den DRC verzichtet wurde.
Die Kosten für den Herstellbarkeits-Check (DRC) werden dann unter der Positon Einmalige Fertigungsfixkosten aufgeführt.

Welchen Richtlinien muss die Artikelnummer entsprechen?

Im Kalkulationsformular müssen Sie eine Artikel-Nummer Ihrer Leiterplatte angeben. Diese muss folgenden Richtlinien entsprechen:

  • Sie muß eine Länge zwischen 1 und 15 Zeichen haben.
  • Sie darf die Buchstaben a bis z, A bis Z, sowie Ziffern enthalten.
  • Als Sonderzeichen sind ausschließlich das Minuszeichen (-), der Unterstrich (_) und der Punkt (.) erlaubt.
  • Leerzeichen werden automatisch in die entsprechende Anzahl von Unterstrichen konvertiert.

Was gibt es bei der Zahlungsart Bankeinzug zu beachten?

  • Indem Sie die Zahlungsart Bankeinzug (BE) wählen (dieser Service gilt allerdings nur innerhalb Deutschlands) geben Sie uns und/oder unseren Partnern sowie deren Bank/Zahlungsbeauftragten die Ermächtigung, bei Fälligkeit für die von uns gelieferten Waren und Dienstleistungen, Ihr Bankkonto entsprechend zu belasten.
  • Diese Einzugsermächtigung kann jederzeit von beiden Seiten widerrufen werden.
  • Bitte beachten Sie, dass Ratenzahlungen im Lastschriftverfahren nicht gestattet sind. Sollte Ihr Konto keine entsprechende Deckung aufweisen, ist Ihre Bank nicht dazu verpflichtet Teillastschriften einzulösen.

Wie lautet ihre Bankverbindung für Kunden?

Kontoinhaber::MicroCirtec GmbH
Name der Bank:Deutsche Bank Krefeld
Konto-Nr.:0064865900
BLZ:32070080

Wie kann ich meine Lieferanschriften verwalten?

Damit Sie Ihre Lieferanschriften verwalten können ist eine erfolgreiche und vollstländige Anmeldung erforderlich.
Danach können Sie unter dem Menüpunkt "Kundendaten ändern" und dem Untermenü "Lieferanschriften verwalten" Ihre Lieferanschriften anlegen, ändern und löschen. Diese Daten werden dann von uns explizit genehmigt und stehen Ihnen anschließend zur Verflügung.
Aus Ihrem Lieferadressenbestand können Sie eine oft verwendete Adresse als Standard (Favorit) festlegen. Während des Bestellvorganges wird diese als Vorgabe vorgeschlagen. Sie können jedoch auch anderen benutzen.

Welche Versandarten bieten Sie an?

Bei allen nachfolgenden Versandarten berechnen wir Ihnen die Kosten zum Selbstkostenpreis weiter. Der Samstag gilt nicht als Werktag; Anlieferung an Samstagen nur nach vorheriger Vereinbarung.

  1. Normal-Versand:
    • Für die Länder: DE = Deutschland, AT = Österreich und BE, NL, LU = Benelux beträgt die Laufzeit (Lz) 1-2 Werktage (Wt). Die Ware wird bei uns um 16:00 Uhr versandt und innerhalb der nächsten 2 Werktage beim Kunden angeliefert.
    • Für die Länder: DK = Dänemark, CH = Schweiz, LI und CZ beträgt die Laufzeit (Lz) 2-3 Werktage (Wt). Die Ware wird bei uns um 16:00 Uhr versandt und innerhalb der nächsten 3 Werktage beim Kunden angeliefert.
    • Für die Länder: ES = Spanien und PT = Portugal beträgt die Laufzeit (Lz) 3-5 Werktage (Wt). Die Ware wird bei uns um 16:00 Uhr versandt und innerhalb der nächsten 5 Werktage beim Kunden angeliefert.
  2. Eil-Versand mit Laufzeitgarantie:
    • Für die Länder: DE = Deutschland und BE, NL, LU = Benelux beträgt die Laufzeit 1 Werktage (Wt). Die Ware wird bei uns um 16:00 Uhr versandt und am nächsten Werktage beim Kunden angeliefert.
    • Für die Länder: GB = Großbritannien, DK = Dänemark, CH = Schweiz, AT = Österrreich, und PL = Polen beträgt die Laufzeit 2 Werktage (Lz). Die Ware wird bei uns um 16:00 Uhr versandt und am übernächsten Werktatg beim Kunden angeliefert.
  3. Express-Versand nur in Deutschland:
    Laufzeit (Lz) bis 12:00 Uhr
    Die Ware wird bei uns um 16:00 Uhr abgeholt und am nächsten Werktag bis 12:00 Uhr beim Kunden angeliefert.
  4. Express-Jet-Versand nur in Deutschland:
    Laufzeit (Lz) bis 10:00 Uhr
    Die Ware wird bei uns um 16:00 Uhr abgeholt und am nächsten Werktag bis 10:00 Uhr beim Kunden angeliefert.
  5. Kurier-Versand:
    Laufzeit (Lz) abhängig von Entfernung zum Bestimmungsort
    Die Ware wird bei uns unmittelbar nach Fertigstellung durch einen Kurier/Taxi abgeholt und direkt zum Kunden gefahren.
  6. Versand durch Selbstabholung:
    Wir informieren Sie sofort nach Fertigstellung der Ware.

Was passiert wenn ein Lieferverzug eintritt?

Sollte ein fester Termin für die Lieferung feststehen, wird der Kunde bei einer Abweichung des Termins informiert!

Mehr- oder Minderlieferungen: Warum kann ich mehr oder weniger geliefert bekommen?

  • Wir sind stets bestrebt, die vereinbarte Bestellmenge vertragskonform zu liefern. Teillieferungen sind jedoch zulässig.
  • Leider muss bei der Herstellung von Leiterplatten aus technischen Gründen ein Mehr- oder Minderergebnis bis zu 10 % der bestellten Menge oder des Fertigungsloses vorbehalten bleiben, wobei die Liefermenge von einem Stück jedoch nicht unterschritten werden kann.
  • Der aus der Liefermenge resultierende Zahlungsanspruch mindert oder erhöht sich entsprechend.
  • Mehr- oder Minderlieferungen sind branchenüblich und berechtigen nicht zur Beanstandung oder Annahmeverweigerung.

Werden die Leiterplatten wirklich ausschließlich in Deutschland produziert?

Die Leiterplatten werden direkt hier in Krefeld, in unserer eigenen Fertigung produziert. Dies hat Vorteile für den Kunden, wie z.B. schnelle Lieferzeiten.

Welche Datenformate bevorzugen Sie?

Standard-Gerberformat 274, Extended Gerber 274X oder ODB++

Was ist der Herstellbarkeits-Check (DRC: Design-Rule-Check)?

Für Serien jenseits der Prototypen- und der Bemusterungsphase empfehlen wir Ihnen für Ihre Leiterplatten zusätzlich eine Herstellbarkeits-Überprüfung mit anschließender Datenaufbereitung. Sie hilft, vor Fertigungsbeginn rechtzeitig Fehlerpotentiale zu entdecken, diese zu beseitigen und damit eine einwandfreie Weiterverarbeitung der Leiterplatte sicherzustellen. Zudem fallen - unter der Voraussetzung unveränderter Daten - bei Folgebestellungen mit mehr als 77qdm Gesamtfläche keine weiteren Fertigungsfixkosten mehr an.
Wenn wir Ihre Daten ohne Herstellbarkeits-Check unbearbeitet übernehmen, so werden keine "einmaligen Fertigungsfixkosten" im Angebot ausgewiesen. In diesem Fall sollten Sie die Toleranzen für die Realisierung der einzelnen Herstellprozesse kennen und in den Layouts und Mechanikdaten entsprechend berücksichtigen (siehe hierzu TGBs). Wir übernehmen dann keine Haftung für die Funktionalität bei Missachtung der Toleranzen.
Die Kosten für den Herstellbarkeits-Check werden im Angebot separat als Wahlleistung ausgewiesen.
Achtung: Ab einer Bestellmenge, die in der Gesamtfläche 76 dm² überschreitet (z.B. 50 Europakarten), ist eine Bestellung ohne Herstellbarkeits-Check nicht mehr möglich. Bei Wiederholaufträgen über 76 dm² werden diese Einmalkosten nur dann nachberechnet, wenn zuvor ohne Herstellbarkeits-Check bestellt wurde.

Was sind die 9 häufigsten Fehler aus Sicht eines Leiterplattenherstellers?

Was sind aus der Sicht eines Leiterplattenherstellers die häufigsten Fehler oder Unterlassungen des Bestellers bei der Erstellung von Datensätzen in der Reihenfolge der Häufigkeit?

  1. Die Angabe, welche Bohrungen oder Fräsungen durchkontaktiert oder nicht durchkontaktiert sein sollen.
  2. Die Bemaßungen auf separat beigestellten Maßplänen stimmen nicht mit der Kontur der Gerberdaten überein.
  3. Angaben über die Außenkontur fehlen.
  4. Der Blendenteller fehlt oder die Erklärung der Symbolik des Blendentellers fehlt.
  5. Bei Leiterplattenauslieferung im Ritznutzen werden Leiterbahnen oder Pads so plaziert, dass der Rand-abstand von mindestens 0,5 mm misachtet wird.
  6. Exakte Größenangaben für die Tools des Drillfiles fehlen.
  7. Die Angabe bei Schlitzfräsungen, ob die Bemaßung der Kontur inklusive oder zuzüglich des Fräserradius zu verstehen ist.
  8. Der Schriftzug (dient als Idiotenschlüssel) in einer Leiterbild-Aussenlage fehlt, um die Ansicht "gespiegelt oder nicht gespiegelt" erkennen zu können.
  9. Verletzung des Mindestabstandes von 0,25 mm von Leiterbahnen oder Pads zu nicht durchkontaktierten Bohrungen oder Fräsungen.

Erstellen Sie Layouts?

Nein, wir erstellen keine Layouts und entwickeln auch keine elektronischen Komponenten.
Wir überprüfen bei einer Bestellung Ihr Layout und optimieren es auf Wunsch.

Was sind Whisker und was wird als Whiskerphänomen beschrieben?

Whisker sind einkristalline Filamente mit einem feinen, haarförmigen, nadelförmigen Erscheinungsbild. Auf allen Zinn (Sn) beruhenden – speziell auf chemisch aufgebrachten lötbaren Oberflächen können Whisker gefunden werden. Ihr Durchmesser erreicht oft nur wenige Mikrometer und bis zu mehreren hundert Mikrometern Länge. Im Bereich von Lötverbindungen sind Whisker mit einer Länge von mehreren Millimetern mit bloßem Auge erkennbar.
Beim Whiskerwachstum handelt es sich um einen dynamischen Prozess mit zahlreichen Einflussmöglichkeiten. Das Längenwachstum der Whisker kann bis zu 3 mm pro Jahr betragen. Insbesondere Hersteller von Systemen mit höchster Zuverlässigkeitsstufe (Luft- Raumfahrt, Medizintechnik oder Militärtechnik) sehen im Whiskerwachstum ein nicht kalkulierbares Risiko. Grund hierfür ist, dass Whisker aufgrund ihrer Länge und elektrischen Leitfähigkeit das Kurzschlussrisiko auf einer elektronischen Baugruppe beträchtlich erhöhen können.
Durch ihre Länge, die sie erreichen können besteht die Gefahr, dass sie abbrechen und herumfliegen, was besonders für Systeme, die hohen Vibrationen ausgesetzt sind oder in der Schwerelosigkeit eingesetzt werden, ein Zuverlässigkeitsproblem bedeutet. Speziell die auf Potentialunterschieden beruhende stromlose chemische Verzinnung von Leiterplatten, speziell von Pads und SMD (chem. Sn) stand lange Zeit in Verdacht, die Whiskerbildung zu befördern. Dieses Problem ist heute prozesstechnisch weitestgehend aber gelöst.

Bestücken Sie auch Leiterplatten?

Nein, wir produzieren nur die “nackte” Leiterplatte.

Was muss man beim FR4 Basismaterial beachten?

CTI Wert:
CTI 200

Dielektrizitätskonstante:
Epsilon r 4,3 - 4,8 in Abhängigkeit der Materialdicke

Dickentoleranzen:
a.) Materialstärke 1,0 mm: +/- 0,12mm
b.) Materialstärke 1,5 mm: +/- 0,14 mm

Wölbungs- und Verwindungswert:
Die Basismaterialhersteller behalten sich eine Toleranz des Wölbungswertes bis zu 1 % bei doppelseitig kaschiertem Material und 1,5 % bei einseitig kaschiertem Material vor.
Zu beachten ist zudem, daß sich der Wölbungswert überdurchschnittlich erhöht, wenn die Kupferbelegung auf der Leiterplatte lokal sehr unterschiedlich ist. Auf Anforderung läßt sich durch zusätzliches Tempern eine Reduzierung des Wölbungs- und Verwindungswertes erreichen.

Maximale Länge der Leiterplatte, die Ihnen zur Verfügung steht (Format der Standard Fertigung):

  • Einseitige Schaltungen (ES): 618 mm
  • zweiseitige oder durchkontakierte Schaltungen (DK): 614 mm
  • Multilayer (ML) 4 Lagen: 614 mm
  • Multilayer (ML) ab 5 Lagen: 600 mm

Wie lange können Leiterplatten eingelagert werden?

Bei sachgerechter Lagerung (siehe auch: Empfehlung zu Lagerung von Multilayer und Leiterplatten) kann man von einem Jahr ausgehen.

Sind Ihre Leiterplatten RoHs-konform?

Ja unsere Leiterplatten sind RoHS konform!
(*) Was ist RoHS?
Ab dem 1. Juli 2006 verbietet die EU-Richtlinie 2002/95/EC, bekannt als „Beschränkung der Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe in Elektro- und Elektronikgeräten“ (oder RoHS) den Verkauf neuer elektrischer und elektronischer Einrichtungen, die höhere als die zugelassenen Anteile an Blei, Cadmium, Quecksilber, sechswertigem Chrom, polybromierten Biphenylen (PBB) oder polybromierten Diphenylethern (PBDE) als Flammschutzmittel enthalten. Dieses Gesetz zwingt die Hersteller, neue Stoffe und Prozesse für die Entwicklung bzw. Herstellung üblicher elektronischer Einrichtungen, wie eben auch Leiterplatten, zu finden.

Die RoHS-Konformität der Leiterplatte wird in zwei Gruppen eingeteilt:
1.) Das Basismaterial, den Lötstoplack und den Bestückungsdruck. Die RoHS-Konformität wird uns durch die Hersteller dieser Materialien ohne Einschränkung bestätigt.
2,) Die verschiedene Oberflächen wie HAL bleifrei, chemisch Silber, -Zinn oder -Nickel/Gold wählt der Kunde. Alle diese Verfahren sind bei uns RoHS konform.

Was ist ein Multi-Panel und was muß man beachten?

  • Im Nutzen mit Stegen gefräst.
  • Die maximal nutzbare Fläche von 480 mm x 280 mm können Sie mit einer Leiterplatte oder verschiedenen Leiterplatten selbst ausfüllen.
  • Die Einzel-Leiterplatten werden mit Frässtegen von 1,5 mm innerhalb dieses Nutzens gehalten werden.
  • Die Fräsnut selbst für die Konturen beträgt 2,4 mm.

Was ist eine UL-Approbation?

Produkte mit diesem Zeichen haben besonders international eine höhere Akzeptanz. Möchten Sie die Leiterplatten z.B. in die USA exportieren, ist die UL-Approbation Pflicht.
Leiterplatten mit UL-Approbation sind z.B. auf Feuerfestigkeit geprüft. Viele Kunden wünschen bzw. fordern eine UL Kennzeichnung.

Adapter: Welche Auswirkungen hat der Pitch-Abstand?

Definition Abstand SMD-Pitch: Der Abstand vom Mittelpunkt eines SMD-Pads zum Mittelpunkt des benachbarten SMD-Pads wird als Pitch bezeichnet. Wenn Sie Bauteile mit verschiedenen SMD-Pitch-Werten einsetzen, so ist für die Auswahl der Kategorie das Bauteil mit dem kleinsten SMD-Pitch entscheidend.

Da die Komplexität des Adapters letztendlich von der Anzahl der Prüfpunkte per Fläche bestimmt wird, können die Adapterkosten im Einzelfall höher sein als in dieser Kalkulation errechnet. In diesen Fällen werden wir Sie nach Prüfung der Daten vorab informieren.

A-Kategorie: SMD Pitch = größer 1,27 mm
B-Kategorie: SMD Pitch = größer 0,50 mm
C-Kategorie: SMD Pitch = kleiner 0,50 mm

Wie wird die Anzahl der Testpunkte berechnet?

Eine Schätzung der ungefähren Zahl der Testpunkte ist ausreichend. Lediglich bei großen Abweichungen behalten wir uns eine Preisanpassung vor.
a.) Testpunkte für einseitiges E-Testen:
Wenn nur auf einer Leiterbildseite SMD-Technik eingesetzt wird, bitte die Summe aus der Anzahl der SMD-Pads und der Bohrungen (ohne Vias und ndk-Bohrungen)eintragen.

b.) Testpunkte für beidseitiges E-Testen:
Wenn auf beiden Leiterbildseiten SMD-Technik eingesetzt wird, bitte die Summe aus der Anzahl der SMD-Pads auf dem Top- und Bottom- Layer und der Bohrungen (ohne Vias und ndk-Bohrungen) eintragen.

Flying Probe: Was bedeutet Flying Probe?

Flying Probe, auch Fingertester genannt, ist eine Variante für einen E-Test. Hierbei wird jeder Prüfpunkt der Leiterplatte von einer Maschine mit einer Art Nadel nach der Reihe einzeln geprüft.

Flying Probe: Wann lohnt sich ein E-Test mit Flying Probe?

Grundsätzlich empfehlen wir den elektrischen Test, insbesondere bei Multilayern und bei Layouts, die in Masseflächen eingebettet oder deren Strukturen kleiner 200µ sind.

Der Test per Flying Probe ist meistens günstiger als per Adapter, wenn die Bestellmenge bis zu ca. 100 Stück beträgt, keine größeren Serien-Nachbestellungen zu erwarten sind und nur auf einer Leiterbildseite SMD-Technik eingesetzt wird.
Den Vergleich „Flying Probe“ zu „Adapter“ können Sie jederzeit durch die entsprechende Auswahl kalkulieren.

Flying Probe: Wird nur der Top-Layer geprüft?

Nein, es können beide Seiten geprüft werden.

Abziehlack: Welche Öffnungen (Bohrung oder Fräsung) kann man überspannen?

Bohrungen (Durchmesser) kleiner 1,8 mm oder Fräsungen (Flächen) kleiner 1,8 mm x 1,8 mm können prozesssicher zugedruckt werden. Bohrungen größer 1,8 mm bis zu 2,6 mm können zwar auch zugedruckt werden, jedoch ohne Ergebnisgarantie, da einige Bohrungen dieser Größe sporadisch offen bleiben können.

Der Grund liegt darin, dass einerseits der Lack keine ausreichende Viskosität hat und somit während des Druckes durch das Loch laufen würde und andererseits der in die Bohrung oder Fräsung eingedruckte Abziehlack eine derart hohe Haftung erzeugt, so dass beim späteren Abziehen die Maske reißt; d.h. der Abziehlack in der Bohrung oder Fräsung verbleibt und einzeln entfernt werden müßte.
Die Schichtstärke des Abziehlackes beträgt ca. 250µ bis 350 ; die Farbe ist blau.
Siehe auch unsereManual bzgl. Prozessfähigkeiten

Abziehlack: Wieviel Lötprozessen hält der Abziehlack stand?

Die Lackqualität ist abhängig von der Schichtstärke. Unsere Standard-Schichtstärke beträgt 300µ - 400µ und hält bis zu drei Lötprozessen stand.

Carbonlack: Welcher minimale Isolationsabstand muss zwischen Carbonflächen eingehalten werden?

Aufgrund der vergleichsweise geringen Kantenschärfe sollte die Mindest-Isolation zwischen Carbonflächen 400µ betragen.
Bei der Design-Erstellung ist hierbei zu beachten, dass die Carbonmaske die zu bedeckenden Kupferflächen mindestens 200µ umlaufend überlappt.

Carbonlack: Welcher minimale Isolationsabstand muss zwischen Carbonflächen zu Lötflächen eingehalten werden?

Hier ist aufgrund der vergleichsweise geringen Kantenschärfe und unter Berücksichtigung des möglichen Druckversatzes eine Mindest-Isolation zwischen Carbonflächen und Lötflächen von 1mm zu beachten.

Carbonlack: Welches sind die kleinsten reproduzierbaren Strichstärken im Carbondruck?

Bedingt durch die relativ hohe Viskosität des Lackes beträgt die kleinstmögliche, reproduzierbare Strichstärke 400µ.

Galvanik, HAL & Ätzen: Zu welchen Nachteilen führt eine ungleiche Kupferverteilung?

a.) Ungleiche Kupferverteilung auf einem Layer führt zu einem erhöhten Streubild der Kupferschichtstärke des Leiterbildes und zu unterschiedlichen Bohrdurchmessern der durchkontatkierten Bohrungen. Zudem wird der Wölbungs- und Verwindungswert erhöht.
b.) Ungleiche Kupferverteilung zwischen verschiedenen Layern führt zu erheblich höheren Wölbungs- und Verwindungswerten.

Galvanik, HAL & Ätzen: Welche min. Leiter- / Isobreiten müssen für 70µ / 105µ gegeben sein?

Definitive Angaben sind abhängig von der gesamten Leiterbildgestaltung. Richtwerte sind wie folgt:
Bei 70µ Cu: Leiterbahnbreite 250µ Isolation 300µ
Bei 105µ Cu: Leiterbahnbreite 350µ Isolation 450µ

Galvanik, HAL & Ätzen: Was ist bei Tenting von ndk-Bohrungen zu beachten?

Das Tentingverfahren für nicht-durchkontaktierte Bohrungen ist nur möglich wenn nachfolgende Werte eingehalten werden:

Bei Bohrdurchmesser:umlaufende Isolationsfläche:
bis 2,00 mm0,40 mm
grösser 2,00 mm0,70 mm
grösser 4,50 mmBohrungen sind nicht prozesssicher zu tenten.

Kennzeichnungsdruck: Welche Mindestgröße und -strichstärke sollten alphanumerische Zeichen haben?

Mindestgröße 1250µ bei kleinstmöglicher Strichstärke von 180µ. Damit ein Kennzeichnungsdruck lesbar reproduzierbar ist, sollte das Verhältnis "Schriftgrößezu Strichstärke" 7 : 1 betragen.

Kennzeichnungsdruck: Was ist der Mindestabstand zu den Lötflächen?

Der Abstand von Lötflächen zum Kennzeichnungsdruck sollte nach Möglichkeit 250µ nicht unterschreiten, um einen lötbeeinträchtigenden Andruck der Pads zu vermeiden.

Kennzeichnungsdruck: Welche Farbe ist die günstigste?

Wir empfehlen die Farbe "WEISS" wie Sie aus nachstehenden Gründen ersehen können:

  • Umweltverträglichkeit: Die weiss Farbe läßt sich ohne Lösungsmittel aus den Fertigungssieben entfernen.
  • Farbechtheit: Bei mehrerenTemperaturaussetzungen der Leiterplatten, z.B. durch Lötprozesse, bleibt die Originalfarbe weiss erhalten, während die weiße Farbe vergilbt.
  • Logistik (Preisvorteil): Da 97% unserer Kunden bereits den gelben Kennzeichnungsdruck vorschreiben, können bei nicht optimaler Ausbeute unserer Fertigungsnutzen mit Ihren Leiterplatten die Restflächen mit anderen Leiterplatten gleicher Qualität aufgefüllt werden. Durch die hiermit wieder erreichte gute Materialausbeute können wir Ihnen günstigere Preise einräumen.

Welche Alternativen gibt es bei den Oberflächen?

Es kann gewählt werden zwischen:

  • HAL (Hot Air Leveling) mit Bleizinn oder HAL mit bleifreiem Lot
  • OSP oder Organic Surface Protection
  • Chemische Oberflächen in Zinn, Gold, Silber

Welche Alternativen gibt es bei den Oberflächen?

Es kann gewählt werden zwischen:

  • HAL (Hot Air Leveling) mit Bleizinn oder HAL mit bleifreiem Lot
  • OSP oder Organic Surface Protection
  • Chemische Oberflächen in Zinn, Gold, Silber

Welche Zusatzdrucke kommen zum Einsatz?

Es kommen folgende Zusatzdrucke zum Einsatz:

  • Kennzeichnungsdruck in der Farbe weiss
  • Viafüller
  • Carbondruck
  • Abziehlack

Lötstopp-Maske: Was bedeutet eine Padvergrößerung oder "oversizing"?

Datentechnisch ist es für uns am einfachsten, wenn uns die Daten der Lötstoppmaske 1:1, also ohne "oversizing", bereitgestellt werden.
Die erforderliche Aufweitung der Masken, um Druckversatz auszugleichen, wird von unserem Fachpersonal layout-abhängig festgelegt.

Lötstopp-Maske: Was ist die minimale Stegbreite zwischen SMD-Pads?

Wenn der Abstand zwischen den SMD-Pads min. 200µ beträgt, kann auf Wunsch ein Lötstopplacksteg zwischen den Pads eingebracht werden. Bei geringeren Abständen bitten wir um vorherige Absprache.

Lötstopp-Maske: Welche Farben sind für den Lötstopplack erhältlich?

Wir führen fotosensitiven Lötstopplack in den Farben Grün und Rot.

Lötstopp-Maske: Welcher Via-Durchmesser ist zu bevorzugen, um diese mit Lötstopplack luftdicht zu verschließen?

Vias kleiner/gleich 0,40 mm sind unproblematisch durch einen zusätzlichen Lötstopp-Lackdruck zu verschließen. Bei größeren Via-Durchmessern bis zu 0,80 mm ist ein spezieller Viafüller zu verwenden, der jedoch zusätzliche Arbeitsschritte erfordern kann (z.B. wenn Lötflächen nahe den zu verschließenden Vias plaziert sind, da der Viafüller-Lack ausblutet).

Welche Vorteile bietet eine Chemisch-Nickel-Gold (Imm. NiAu)-Oberfläche?

Das bleifreie Verfahren Chemisch Nickel Gold = Imm. NiAu ist RoHS-Konform.

Gründe für den Einsatz:

  • Wenn Leiterplattenoberflächen agressiven Umgebungen ausgesetzt sind, wie in Handys oder in der Automobilelektronik, findet NiPau seinen Einsatz.
  • die Nipau-Oberfläche eine besser Alternative zu HAL wegen ihrer hervorragenden Planarität
  • Wie bereits erwähnt, sind größter Nachteil dieses Verfahrens die Prozesskosten. Mangels anderer Alternativen in der bleifreien Zukunft wird NiPau weiterhin seinen Platz in den Bereichen der Fine-Pitch und COB-Anwendungen haben.
  • Durch die Abdeckung der Pad- und SMD-Flanken mit Gold wird ebenfalls eine gute Lagerfähigkeit erreicht. Nach unserer Einschätzung wird NiPau sich dennoch niemals als vollständige Alternative zu HAL etablieren.
  • Die Einsparung der Chip-Gehäuse könnte sich dann rechnen, zudem durch den geringen Platzbedarf die Leiterplatte verkleinert werden kann und somit preiswerter.

Welche Gründe gibt es für den Einsatz von Organic Surface Protection (OSP)?

Das bleifreie Verfahren OSP = Organic Surface Protection ist RoHS-Konform.

Gründe für den Einsatz:
Als reines Versiegelungsmedium bietet OSP gute Voraussetzungen für das Aufbringen von Bauteilen, die absolut planare Oberflächen benötigen.

Vorbehalte für den Einsatz:
Vor allem in der Mischbestückung und anderen mehrfachen thermischen Prozessen bricht die organische Schutzschicht schon ab Temperatu­ren oberhalb von 150 C° auf.

Bohrbild: Mit welchem Standardversatz dk zu ndk ist zu rechnen?

Die Standard-Lochlagetoleranz dk zu ndk beträgt: +/- 0,2 mm.

Steigen die Verarbeitungskosten bei kleineren Fräsdurchmessern?

Sollte der Fräsdurchmesser kleiner 1,5 mm sein, so erhöhen sich die Verarbeitungskosten in Abhängigkeit zu der Frässtrecke zwischen 4% - 8%.

Kerb- und Frästechnik: Wieviel Kupfer-Randfreiheit muß beachtet werden?

Gemäß nachstehender Tabelle muss umlaufend der Aussenkontur in Abhängigkeit der Materialstärke ein freier Bereich vorhanden sein, in dem keine Layoutbestandteile plaziert sind, da sie anderenfalls durch die kerbförmige Ritzung entfernt werden.
Zu dem ist zu beachten, dass das Leiterplattenformat nach dem Trennen aus dem Liefernutzen bis zu 0,2 mm grösser ist (Brucheffekt).

a.Material kleiner gleich1,0 mmallseitig mind. 0,35 mm
b.Material größer1,0 mm bis 1,60 mmallseitig mind. 0,40 mm
c.Material größer1,6 mm bis 2,00 mmallseitig mind. 0,55 mm
d.Material größer2,0 mm bis 2,56 mmallseitig mind. 0,65 mm
e.Material größer2,5 mm bis 3,20 mmallseitig mind. 0,80 mm

Was bedeutet Konturen-File im Format 1:1?

Als beigestellt gilt:
Wenn verschiedene Leiterplatten in die nutzbare Fläche angeordnet werden sollen, so senden Sie uns bitte nur einen Datensatz (Data-Input), in dem diese verschiedenen Leiterplatten enthalten sind.

Als nicht beigestellt gilt:

  • Wenn wir beauftragt werden gemäß Zeichnung den beigestellten Konturenfile zu überprüfen.
  • Sie verfügen über keinen Konturenfile und wir müssen ein Fräsprogramm gemäß Zeichnung oder Leiterplatten-Layouts erstellen.

Lochlagetoleranz: Welche Abweichungen zwischen dk und ndk sind möglich?

Entweder per Tenting-Verfahren oder auf lasergesteuerten CNC-Maschinen, die mit einem Vision-System ausgerüstet sind Lochlagetoleranz (dk) durchkontaktiert zu (ndk) nicht durchkontaktiert von +/- 0,07 mm möglich.

Um wieviel ist das Verfahren Sprung-Ritzen teurer?

Die Mehrkosten betragen 3% - 6%, je nach Anzahl der Sprünge und Strecken.

Via-Bohrungen: Welcher ist der kleinstmögliche und preisneutralste Durchmesser?

Bei FR4 Material von 1,5 mm Stärke beträgt der kleinstmögliche und preisneutralste Via-Durchmesser 0,4 mm.

Telefon: +49 (0) 21 51 - 825 - 1